Mittwoch, 11. Oktober 2017

{Buchmesse} Updates?

Es ist schon ziemlich spät und ich muss morgen (oder eigentlich schon heute) früh aufstehen, aber ich wollte hier einfach auch noch schnell posten, dass ich dieses Jahr zum ersten Mal die Frankfurter Buchmesse (oder überhaupt eine Buchmesse) besuche. :)

Donnerstag, 5. Oktober 2017

{Rezension} Coldworth City von Mona Kasten

Quelle
Raven und ihr Bruder Knox sind seit drei Jahren auf der Flucht vor der gefährlichen Forschungsorganisation AID, die Experimente an Mutanten durchführt. Obschon sie ihren Tod vorgetäuscht haben sind Raven und Knox immer aufmerksam und leben ziemlich zurück gezogen um nicht entdeckt zu werden. Doch Raven muss ihre Kräfte benutzen um sie unter Kontrolle zu halten und so macht sie sich in der Nacht heimlich auf Verbrecherjagd. Eines Tages erregt sie dabei jedoch zu viel Aufmerksam und so bleibt Raven und Knox nichts Anderes übrig als sich dem Untergrund, einer mysteriösen Organisation aus Mutanten, anzuschliessen...
Ich mag Superhelden total, egal ob in Filmen, in Comics, in Serien oder in Büchern und so hat mich Coldworth City sofort angesprochen. Schliesslich klingt es nicht nur nach einer Geschichte mit einer coolen Superheldin als Protagonistin, sondern es wurde vom Verlag auch unter anderem für Fans von Jessica Jones und den X-Men empfohlen. Gerade der Vergleich zu letzterem drängt sich förmlich auf, denn die Parallelen zu X-Men sind doch ziemlich auffällig. Nicht nur handelt beides von Menschen mit besonderen Fähigkeiten, welche Mutanten genannt werden, auch viele der Fähigkeiten von Figuren in diesem Buch könnten eins zu eins von den X-Men stammen und dann dürfte auch der Name Raven vielen Fans von den X-Men sehr bekannt vorkommen. 

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich etwas irritiert war von den vielen Parallelen zu X-Men, besonders weil viele davon vermeidbar wirkten. Wieso muss beispielsweise die Hauptfigur gerade Raven heissen? Doch auch die Geschichte selbst könnte beinahe aus einem X-Men Film stammen. Eine böse Forschungsorganisation, die der Heldin ein Heilmittel gegen ihre Kräfte verspricht, welches diese unbedingt will da sie Angst hat ihre Kräfte nicht kontrollieren zu können. Der Heldin gelingt es zu entkommen und schliesslich wendet sie sich gegen die Organisation.

Die ganze Geschichte war insgesamt leider sehr vorhersehbar und es gab kaum Wendungen die nicht schon lange vorher offensichtlich waren. Die Geschichte hat auch kaum etwas Neues zu bieten und ich hatte oftmals beinahe das Gefühl die Geschichte so ähnlich bereits gelesen oder gesehen zu haben. Neben der Handlung muss ich insbesondere auch die Ausarbeitung der Welt bemängeln, denn ich konnte mir leider nie wirklich ein Bild von Coldworth City machen und schon gar nicht von der Welt in der diese Stadt liegt. Einerseits scheint die Welt, abgesehen von den Mutanten, unserer zu gleichen, doch teilweise wirkte sie auch etwas dystopisch. 

Selbst vom Untergrund, der Organisation von Mutanten zu der Raven stösst, konnte ich mir irgendwie nicht so richtig ein Bild machen. Es schien als müsste diese noch andere Ziele haben als gegen AID vorzugehen, doch auch das blieb irgendwie sehr vage. Die Organisation scheint irgendwie geheim zu sein und da Mutanten im Allgemeinen in dieser Welt nicht gejagt werden und sich verstecken müssen, müsste die Organisation ja sonst irgendwie illegale Dinge tun. Aber wie gesagt, ihre Ziele waren mir irgendwie nicht so ganz klar. 

Was mir an dem Buch am besten gefallen hat waren die Hauptfiguren und ihre Beziehungen. Auch Raven ist eine ziemlich typische Protagonistin, sie ist natürlich total mächtig aber hat auch Angst vor ihrer Kraft. Dennoch war sie mir schnell sympathisch, besonders auch wegen ihrer Beziehung zu ihrem kleinen Bruder Knox, welche ich total süss fand. Die beiden haben niemanden anderen mehr in der Welt und sind sich dadurch total nahe und versuchen sich ständig gegenseitig zu beschützen. Auch Wade ist mir mit der Zeit echt sympathisch geworden, er ist der komplexeste der Charaktere und mir hat gut gefallen wie sich die Beziehung zwischen ihm und Raven entwickelt hat. 
Obschon ich Superhelden-Geschichten total mag, konnte mich Coldworth City leider nicht überzeugen. Die Geschichte bietet leider kaum etwas Neues, wirkt teilweise unausgereift und erinnert einfach etwas zu sehr an die X-Men. Der Geschichte fehlen die Überraschungen und so kommt nie wirklich Spannung auf. Ich hatte auch das Gefühl das Buch war mit nur gut 300 Seiten zu kurz, denn selbst den Figuren, die ich grundsätzlich mochte, hätte etwas mehr Tiefe gut getan. 
 Titel: Coldworth City
Autorin: Mona Kasten
Verlag: Knaur TB
Erschienen: 01. September 2017
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3-426-52041-3
Mona Kasten, geboren 1992, lebt und studiert in Hamburg. Ende 2014 veröffentlichte sie ihren Fantasy-Jugendroman "Schattentraum. Hinter der Finsternis" bei neobooks, für den sie im März 2015 den Indie Autor Preis gewann. Mit ihrem Roman "Begin Again" gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste. (Quelle: Knaur Verlag)

Freitag, 29. September 2017

{Rezension} Love & Gelato von Jenna Evans Welch

Quelle
Um den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Mutter zu erfüllen reist die 16-jährige Lina nach Italien. Ihre Mutter hatte eine Zeit in Italien gelebt und Lina soll den Sommer bei einem alten Bekannten ihrer Mutter verbringen. Was sie jedoch nur per Zufall erfährt ist, dass dieser alte Bekannte in Wirklichkeit ihr Vater ist. Obschon Lina nicht viel Lust hat diesen kennen zu lernen wird die Reise doch interessanter als gedacht als sie ein altes Tagebuch ihrer Mutter bekommt und beginnt deren Zeit in Italien nach zu verfolgen. Dabei lernt sie nicht nur ihre Mutter von einer neuen Seite kennen, sondern lernt auch einiges über sich selbst...

Samstag, 23. September 2017

{Lesenacht} Lesen bis Drachen Feuer speien

Hi Leute :)
Ich weiss in letzter Zeit war es hier schon wieder ziemlich ruhig und ich habe auch noch einige Rezensionen und Neuzugänge-Posts die hoffentlich bald online gehen sollten (sobald ich sie geschrieben haben...xD).
Heute habe ich mich aber ganz spontan entschieden an der 16. Lesenacht von Ines von The Call of Freedom & Love teilzunehmen. 

Zu den folgen Zeiten wird es immer ein Update mit einer Frage oder Aufgabe geben:
21:00 - 21:50 - 22:40 - 23:30 - 00:20 - 1:10 - 2:00 - 2:30

Also schaut immer mal wieder hier vorbei falls es euch interessiert. :)

Montag, 11. September 2017

{Rezension} Sherlock Holmes - The Four Novel Collection von Arthur Conan Doyle (Hörspiel)

Quelle
Diese Hörspiel-Sammlung umfasst die vier Sherlock Holmes Romane von Arthur Conan Doyle. In A Study in Scarlet, The Sign of the Four, The Hound of the Baskervilles und The Valley of Fear müssen Holmes und Watson jeweils einen spannenden und rätselhaften Fall lösen, bei dem die ausserordentlichen Fähigkeiten von Holmes gefragt sind.

Donnerstag, 31. August 2017

{Rezension} Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe von Mario Fesler

Quelle
In Lizzy Carbons Leben geht im Moment alles drunter und drüber. Nicht nur hat ihre beste Freundin Kristine einen absolut schrecklichen Geschmack was Jungs angeht und steht deshalb total neben den Schuhen, auch bei ihren Eltern läuft es nicht gerade toll. Sie streiten fast nur noch oder sind kaum anwesend. Der einzige Lichtblick ist dabei der neue Nachbar Nils, bei dem sich Lizzy immer ausheulen kann, obschon ihr nerviger Bruder Max dort auch viel zu oft auftaucht. Oder vielleicht gibt es doch noch einen zweiten Lichtblick, der neue süsse Typ an der Schule vor dem sich Lizzy nur leider viel zu oft blamiert...

Dienstag, 22. August 2017

{Neuzugänge} Überraschungen, Belohnungen & Must-haves

Ich habe so das Gefühl es sei gar nicht so lange her seit meinem letzten Neuzugänge-Post aber es haben sich schon wieder einige Bücher bei mir angesammelt (in diesem Post kann ich nur einen Teil davon vorstellen...). 
Ich dacht ich fange hier einfach mal mit den Hardcover an, da ich irgendwie keinen Plan hatte wie ich die Posts aufteilen könnte. xD
Tut mir übrigens auch Leid wegen der Qualität der Fotos, irgendwie wird die Kamera meines Handys immer schlechter, ich sollte mir wohl mal ein neues Kaufen...

Dienstag, 8. August 2017

{Rezension} Empire of Storms - Pakt der Diebe von Jon Skovron

Quelle
Hope war noch ein junges Mädchen als ihr Dorf von Biomanten angegriffen wurde. Sie war die einzige die diesen Angriff überlebte. Anschliessend wurde Hope von den Mönchen des Vinchen Ordens aufgezogen und von ihrem Anführer heimlich zur Kriegerin ausgebildet. Auch Red war noch jung als er seine Eltern verloren hat und auf der Strasse gelandet ist. Er hat sich seitdem als Dieb durchgeschlagen und einen Namen gemacht. Als Hope und Red in New Laven aufeinandertreffen, merken sie schnell, dass sie zusammen ein tolles Team abgeben und vielleicht sogar einiges verändern können...

Samstag, 15. Juli 2017

{Rezension} Stormheart - Die Rebellin von Cora Carmack

Quelle
Aurora ist die Prinzessin des Königreichs Pavan und stammt damit aus einer alten Familie von Sturmlingen. Als einzige Erbin soll sie irgendwann nicht nur die Krone von ihrer Mutter übernehmen, sondern auch die Pflicht das Königreich von den bedrohlichen Stürmen zu beschützen, die immer wieder darüber hereinbrechen. Doch Aurora hat ein gefährliches Geheimnis, sie verfügt über keine magischen Kräfte und dies macht ihr Königreich angreifbar. Um Pavan zu schützen und ihr Geheimnis zu bewahren soll Aurora bald den Prinzen eines anderen Königreichs heiraten. Doch Aurora traut diesem nicht. Als sie ihm nachspioniert entdeckt sie eine völlig neue Welt. Vielleicht gibt es für sie doch noch einen Weg an Magie zu kommen...


Dienstag, 11. Juli 2017

{Rezension} Into the Water von Paula Hawkins

Quelle
Als Jules erfährt, dass ihre Schwester Nel tot ist, von der Klippe gesprungen ist, weiss Jules sofort, dass etwas nicht stimmt. Ihre Schwester wäre nie gesprungen. Nel hinterlässt eine Tochter und so muss Jules nach Beckford zurückkehren, um sich um sie zu kümmern. Für Jules ist dieser Ort mit Erinnerungen verbunden, die sie am liebsten schon lange vergessen hätte. Nun muss sie sich ihren Ängsten stellen, denn selbst Nels Tochter scheint überzeugt, dass Jules gesprungen ist. Doch Nel ist nicht die einzige, die am Drowning Pool ihr Leben lassen musste, immer wieder sind dort Frauen gestorben...


Donnerstag, 8. Juni 2017

{Neuzugänge} English, please!

Wie versprochen folgt hier mein zweiter Neuzugänge-Post für das Jahr 2017, dieses Mal mit den englischen Büchern. Wenn ich ganz ehrlich bin ist das Bild alles Andere als vollständig, da seither schon wieder ungefähr fünf weitere Bücher dazu gekommen sind, da allerdings noch mehr auf dem Weg zu mir sind, wird es wohl einfach schon bald den dritten Post geben...

Auch hier folgen die Bücher in keiner bestimmten Reihenfolge oder jedenfalls nicht chronologisch danach wann sie bei mir eingezogen sind...


Mittwoch, 31. Mai 2017

{Rezension} Exit West von Mohsin Hamid

Quelle
Als Nadia und Saeed sich kennen lernen wird ihre Heimat zwar von Krieg bedroht, doch ihr Leben ist dadurch noch nicht besonders stark betroffen. Doch während sich die beiden immer näher kommen verschlechtert sich die Situation in ihrer Heimatstadt immer mehr und offener Krieg bricht aus. Gleichzeitig tauchen auf der ganzen Welt immer mehr mysteriöse Türen auf welche zu den unterschiedlichsten Orten führen. Auch Nadia und Saeed haben von diesen Türen gehört doch während sie anfangs diesen Geschichten nicht wirklich Glauben schenken, scheinen diese Türen irgendwann ihre letzte Chance zu entkommen...


Donnerstag, 25. Mai 2017

{Neuzugänge} Deutsche Bücher





















Ich habe meine Neuzugänge-Posts dieses Jahr bisher schrecklich vernachlässigt. So sehr, dass ich euch noch keinen einzigen meiner Neuzugänge aus diesem Jahr bisher vorgestellt habe. Dabei ist in den ersten knapp fünf Monaten dieses Jahres schon einiges zusammengekommen. Daher erwartet euch nach diesem Post auch in den nächsten Tagen direkt noch ein ähnlich grosser Stapel mit englischen Neuzugängen! 

Die Bücher folgen keiner bestimmten Reihenfolge:


Samstag, 20. Mai 2017

{Rezension} Caraval von Stephanie Garber

Quelle
Schon seit sie als kleines Kind von ihrer Grossmutter Geschichten über Caraval erzählt bekommen hat, hat Scarlett davon geträumt das Festival selbst einmal zu besuchen. Jedes Jahr hat sie darauf gehofft, dass Caraval auf ihre Insel kommen würde und hat Legend, dem geheimnisvollen Veranstalter von Caraval, Briefe geschrieben. Doch nie ist ihr Wunsch wahr geworden und nun soll Scarlett schon bald heiraten und so schreibt sie einen letzten Brief an Legend. Zu ihrer Überraschung erhält sie tatsächlich eine Antwort und wird von Legend persönlich eingeladen. Als das Spiel jedoch beginnt und ihre Schwester Tella entführt, wird aus dem Spiel schnell bitterer Ernst...


Mittwoch, 3. Mai 2017

{Rezension} Digby #02 - Zu cool zum Sterben von Stephanie Tromly

Quelle
*Warnung: Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil einer Trilogie, die Rezension enthält Spoiler für den ersten Teil!*
Fünf Monate sind vergangen seit dem Kuss an der Bushaltestelle und Digby hat die ganze Zeit nichts von sich hören lassen. Doch jetzt ist er plötzlich wieder da und Zoes Leben, welches in den letzten paar Monaten richtig schön normal, wird wieder auf den Kopf gestellt. Eigentlich lief es richtig gut für Zoe, sie hat einen richtig süssen und beliebten Freund und auch ein paar komplett normale Freundinnen, doch natürlich kann sie nicht nein sagen, als Digby sie wieder in seine Ermittlungen einspannt. Irgendwie haben ihr das Chaos und der Nervenkitzel vielleicht sogar ein bisschen gefehlt...


Montag, 17. April 2017

{Comics} Neuzugänge und Empfehlungen



















Willkommen zu einem weiteren Comic-Post! :)
Inzwischen sind doch schon ein paar solche Posts hier online gegangen, wenn auch nie besonders regelmässig. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich es aufgegeben habe euch meine Comic-Neuzugänge zu zeigen und direkt dazu übergegangen bin euch zu zeigen, was ich so gelesen habe und gleichzeitig ganz kurz meine Meinung zu den jeweiligen Comics abzugeben. Ich hoffe ihr mögt diese "Format". Wie schon letztes Mal verlinke ich zusätzlich auch noch zu meinen Minirezis auf Goodreads.


Samstag, 11. März 2017

{Rezension} Neverwhere von Neil Gaiman (Hörspiel)

Quelle
Richard Mayhew führt in London eigentlich ein ganz gewöhnliches Leben bis er eines Tages auf die verletzte Door trifft und einwilligt ihr zu helfen. Durch diese Tat wird er plötzlich in ein ganz anderes London katapultiert, welches voller Gefahren ist. Denn Door wird von zwei Mördern gejagt, welche bereits ihre Familie auf dem Gewissen haben. Gemeinsam machen sich Richard, Door und ihre Verbündeten auf die Suche nach einem Engel namens Islington, welcher Door helfen soll ihre Familie zu rächen und Richard sein altes Leben zurück zu erhalten...


Samstag, 4. März 2017

{Rezension} Eis wie Feuer von Sara Raasch

Quelle

*Warnung: Dies ist der zweite Teil einer Trilogie, die Rezension enthält Spoiler für den ersten Teil!*
Drei Monate ist es her seit Meira und ihre Verbündeten Angra besiegt haben, doch obschon Meira eigentlich glücklich sein sollte ihr Königreich befreit zu haben kämpft sie mit ihrer neuen Rolle als Königin. Zudem hat sie immer mehr das Gefühl, dass Winter nicht wirklich frei ist und der König von Cordell ihre Abhängigkeit ausnützen wird. Als in einer der Mienen von Winter die Quelle der Magie gefunden wird, ist Prinz Theron begeistert, doch Meira fürchtet sich vor der Macht die dadurch freigesetzt werden könnte. Schliesslich erlebt sie am eigenen Körper wie schwierig ist es Magie zu kontrollieren...


Freitag, 24. Februar 2017

{Rezension} Götterfunke - Liebe mich nicht von Marah Woolf

Quelle
Wie jeden Sommer fährt Jess zusammen mit ihrer besten Freundin Robyn für ein paar Wochen in ein Camp in die Ferien. Dieses Jahr freut sie sich besonders darauf ihrem Alltag etwas zu entkommen, denn ihr Familienleben ist zurzeit ein einziges Chaos. Doch schon bevor Jess und Robyn im Camp ankommen geschieht etwas Merkwürdiges. Jess hat einen unglaublich echt wirkenden Traum, in dem sie beinahe bei einem Autounfall stirbt, doch ein Junge mit unglaublich grünen Augen rettet sie. Als sie im Camp Cayden trifft kann sie ihren Augen kaum trauen, denn er ist der Junge aus ihrem Traum...


Samstag, 18. Februar 2017

{Rückblick} Jahreshighlights

Falls ihr meinen Blog schon etwas länger lest, ist euch bestimmt aufgefallen, dass ich noch nie besonders gut organisiert war. Ich habe schon immer eher unregelmässig gepostet, doch letztes Jahr (besonders gegen Ende des Jahres) wurde es echt richtig schlimm. Nicht nur habe ich ewig gebraucht um meine Rezensionen zu posten, Kurzrezensionen und Neuzugänge-Posts sind grösstenteils sogar ganz ausgeblieben (ihr habt vielleicht gemerkt, dass dafür in letzter Zeit ziemlich viele Neuzugänge-Posts gekommen sind...xD).

So ist es auch gekommen, dass ich viele meiner Highlights dieses Jahr gar nie rezensiert habe. Da mir dazu schlicht die Zeit fehlt werde ich das auch nicht mehr nachholen (im Gegensatz zu den Rückblicken und Neuzugängen...). Dennoch wollte ich euch die Bücher gerne zumindest noch kurz vorstellen und da kommt dieser Post ins Spiel. ;) 

Ich habe mich jetzt mal auf fünf Bücher beschränkt, wobei ich bei vielleicht doch etwas geschummelt habe...


Sonntag, 12. Februar 2017

[(Kurz)Rezension] A Man Called Ove von Fredrik Backman

Quelle
At first sight, Ove is almost certainly the grumpiest man you will ever meet. He thinks himself surrounded by idiots - neighbours who can't reverse a trailer properly, joggers, shop assistants who talk in code, and the perpetrators of the vicious coup d'etat that ousted him as Chairman of the Residents' Association. He will persist in making his daily inspection rounds of the local streets.
But isn't it rare, these days, to find such old-fashioned clarity of belief and deed? Such unswerving conviction about what the world should be, and a lifelong dedication to making it just so?
In the end, you will see, there is something about Ove that is quite irresistible... (Quelle: Sceptre)


Dienstag, 24. Januar 2017

{Rezension} Studierst du noch oder lebst du schon von Tiphaine Rivière

Quelle
Jeanne ist nicht wirklich zufrieden mit ihrer Arbeit als Lehrerin, daher ist sie anfangs absolut begeistert, als sie als Doktorandin akzeptiert wird, auch wenn sie das erhoffte Stipendium nicht bekommt. Doch die anfängliche Begeisterung schwindet bald als Jeanne erkennt, dass neben der Recherche für ihre Arbeit und den schlecht bezahlten Jobs an der Universität kaum mehr Zeit für etwas Anderes bleibt. Als die Monate vergehen, Jeanne ihre Arbeit immer neu plant und das Ende nicht näher zu kommen scheint, stellt sich immer wieder die Frage: Was passiert eigentlich danach?


Sonntag, 22. Januar 2017

{Neuzugänge} Was übrig bleibt...


Mein letzter Post zu den Neuzugängen aus 2016. :D
Was ihr hier seht sind eigentlich einfach meine Neuzugänge aus dem Dezember (abgesehen von ein paar Comics, da werde ich auch bald wieder einen Post mit Minireviews machen). 
Und ja, die Hälfte davon sind Bücher von Neil Gaiman... xD

Ich habe auch wieder hinter alle bereits gelesenen Bücher ein * gemacht.

Donnerstag, 19. Januar 2017

{Rezension} Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt von Nicholas Gannon

Quelle
Archer Helmsley hat schon immer davon geträumt eines Tages mit seinen Grosseltern, welche berühmte Naturforscher sind, die Welt zu entdecken und Abenteuer zu erleben. Doch dann erreicht ihn die schreckliche Nachricht, dass seine Grosseltern auf einer Expedition auf einem Eisberg spurlose verschwunden sind. Von da an lässt ihm seine Mutter kaum mehr Freiheiten, aus Angst ihm könnte aufgrund seiner Abenteuerlust etwas Ähnliches passieren. Doch für Archer verstärkt dies nur seinen Entschluss, er muss losziehen um seine Grosseltern zu finden...


Montag, 16. Januar 2017

{Neuzugänge} Man gönnt sich ja sonst nichts... ;)


Hier seht ihr den grössten Teil der Bücher, die ich mir in den letzten ca. 6 Monaten selbst "gegönnt" habe. Im letzten Teil, welcher eigentlich hauptsächlich meine Dezember-Bücher darstellt, werden auch noch ein paar dabei, aber das hier ist definitiv der grösste Stapel... ;)

Ich habe auch hier etwa die Hälfte davon schon gelesen (ich hab mal jeweils ein * dahinter gemacht, damit man sieht welche), allerdings keine Rezis oder Kurzrezis dazu geschrieben, da ich darin letztes Jahr richtig schlecht war...xD
Jedoch werdet ihr ein paar davon noch in meinen Jahreshighlights finden, die ich hoffentlich in ein paar Tagen noch posten werde.


Donnerstag, 12. Januar 2017

{Rezension} Black Blade - Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep

Quelle

*Warnung: Dies ist eine Fortsetzung, die Rezension enthält Spoiler zum ersten und zweiten Teil!*
Seit Lila Merriweather erfahren hat, dass Victor Draconi magische Waffen erschaffen hat und einen Angriff auf die anderen Familien plant, kommt sie nicht mehr zur Ruhe. Natürlich setzten sie und ihre Freunde von der Sinclair-Familie alles daran Victors Plan zu durchkreuzen und dabei kommen ihre Erfahrungen als Meisterdiebin gerade recht, doch irgendwie wird sie das schlechte Gefühl einfach nicht los. Die Erinnerungen an den Tod ihrer Mutter geistern in ihren Gedanken herum und dann geschieht wovor sie sich am meisten gefürchtet hat...