Sonntag, 7. August 2016

{Rezension} Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück von Shane Hegarty

Quelle
*Warnung: Dies ist eine Fortsetzung, die Rezension enthält Spoiler zu Band 1 und 2!*

Seit Finn es geschafft hat seinen Vater von der verseuchten Seite zurück zu holen ist es ruhig in Darkmouth, keine Legende hat sich mehr blicken lassen und Finns Leben ist schon fast langweilig. Doch dies wird sich schnell wieder ändern, denn sein dreizehnter Geburtstag steht kurz bevor und aus der ganzen Welt strömen Halbjäger nach Darkmouth um seine Vollendungszeremonie mitzuerleben. Als wäre damit nicht schon genug Chaos vorprogrammiert, fangen plötzlich Leute an auf mysteriöse Weise zu verschwinden...
Nachdem mich die ersten beiden Teile der Darkmouth-Reihe beide durch ihre gelungenen Ideen und liebeswerten Figuren richtig gut unterhalten konnten, habe ich mich sehr auf meinen dritten Ausflug nach Darkmouth gefreut. Dieses Mal hat es allerdings etwas gedauert bis die Geschichte wirklich Fahrt aufgenommen hat und mich packen konnte. Dies lag möglicherweise daran, dass mir die Ereignisse der vorherigen Teile nicht mehr alle ganz so präsent waren und ich mich erst etwas orientieren musste.

Durch die gewohnt kurzen Kapitel, die jeweils in einer Art Minicliffhanger enden, bewegt man sich jedoch gewohnt flüssig durch die Geschichte und kann das Buch bald kaum mehr aus der Hand legen. Auch die verschiedenen Sichtweisen, welche teilweise ziemlich mysteriös sind, und der humorvolle Ton sorgen für ein kurzweiliges Lesevergnügen.


Mit dem Verschwinden der Halbjäger, der Erkenntnis was dahintersteckt und einer neuen Figur die daraufhin auftaucht, gewinnt die Handlung dann auch schnell an Fahrt. Die Geschichte wirkt dabei sehr gut durchdacht, mir hat besonders gefallen wie Ereignisse aus den vorherigen Teilen wieder aufgegriffen werden und wie sich im Verlauf der Geschichte im Hintergrund so einiges zusammenbraut, was am Ende für einen sehr interessanten Twist sorgt.

Am besten haben mir jedoch wieder die unglaublich liebenswerten Charaktere gefallen. Es war richtig toll zu sehen wie sehr sich Finn seit dem ersten Band entwickelt hat. Während er zuvor eher versehentlich von einer gefährlichen Situation in die Nächste gestolpert ist, ergreift er nun entschlossen selbst die Initiative, auch wenn er die Legenden noch so angsteinflössend findet. Doch auch die anderen Figuren wie Emmie, Hugo und ein gewisser anderer Legendenjäger haben wieder für einige tolle Momente gesorgt.

Eigentlich dachte ich ja es handle sich bei diesem Buch um den Abschluss einer Trilogie, doch glücklicherweise wurde ich am Ende des Buches darüber informiert, dass wir uns noch mindestens auf einen vierten Teil freuen dürfen. Ich bin schon sehr gespannt darauf noch mehr über die Welt der Legendenjäger zu erfahren und zusammen mit Finn im nächsten Band eine interessante Reise zu unternehmen...
Ein weiterer gelungener Teil einer Reihe, die ich nur weiterempfehlen kann. Auch wenn mir der Einstieg dieses Mal etwas schwerer gefallen ist, konnte mich die Geschichte anschliessend mit ihren spannenden Wendungen und tollen Figuren überzeugen. Daher freue ich mich auch, dass es sich bei der Darkmouth-Reihe nicht, wie gedacht, um eine Trilogie handelt, sondern uns hoffentlich schon bald der vierte Teil erwartet. 
Titel: Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
Originaltitel: Darkmouth - Chaos Descends
Autor: Shane Hegarty
Übersetzerin: Brigit Salzmann
Erschienen: 09. Mai 2016
Seitenzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-7891-3727-3
Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren. Der Vater von vier Kindern ist Journalist, arbeitete schon fürs Radio und Fernsehen und war nach eigener Aussage für kurze Zeit »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene«. Zuletzt war er bei der Irish Times tätig, konzentriert sich nun aber voll aufs Schreiben von Büchern. Die sechsteilige Serie »Darkmouth« ist sein überaus erfolgreiches Debüt, auf deren Verfilmung - die Rechte dafür sind schon verkauft - viele Fans voller Spannung warten! (Quelle: Oetinger)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn ihr also meinen Tag ein bisschen verschönern wollt, schreibt mir doch einen Kommentar. ♥ Ich versuche auch immer möglichst schnell zu antworten. :)